Acorn Treppenlifte Nachrichten

Willkommen im neuen Bereich von Acorn Treppenlifte. Entdecken Sie in unserem Blog eindrucksvolle Hilfsmittel, aufschlussreiche Artikel und Ideen, die Ihnen Anregungen für konkrete Maßnahmen zu den Themen geben, die Ihnen wichtig sind.

5 Tipps für einen unbeschwerten Ruhestand

& Tips and Advice

Der Ruhestand ist eine ideale Zeit für die Selbstreflexion. In jüngeren Jahren neigt unser Leben häufiger dazu hektisch zu werden. Unsere Kraft wird in der Regel für unser Berufsleben und unsere Familie beansprucht. Es bleibt wenig Zeit, um sich selbst wirklich kennen zu lernen. Im Folgenden werden einige Gründe aufgeführt, warum es für Senioren wichtig ist, sich selbst kennenzulernen und so ihr Glück im Ruhestand zu finden.

 

Der Ruhestand ist eine ideale Zeit für die Selbstreflexion. In jüngeren Jahren neigt man häufiger dazu hektisch zu werden. Unsere Kraft wird in der Regel für unser Berufsleben und unsere Familie beansprucht. Es bleibt wenig Zeit, um sich selbst wirklich kennen zu lernen. Doch nun ist die Zeit gekommen, in den Ruhestand zu gehen, und viele ältere Menschen sind unsicher, was sie mit ihrer freien Zeit anfangen sollen, und wie man sie nutzt, um einen erfüllten und interessanten Lebensabend zu gestalten. Je näher diese Zeit rückt, desto wichtiger ist es, sich selbst besser zu verstehen. Es gibt viele Möglichkeiten über die Sie nachdenken sollten - wo möchte ich wohnen - im eigenen Haus, auch wenn dies bedeutet sich mit den fortlaufenden Kosten und stetigen Aufgaben zu befassen, die das Eigenheim mit sich bringt. Oder möchte ich das Haus verkaufen und beispielsweise eine Reise planen, die eventuell nicht den gleichen Komfort und die gewohnte Bequemlichkeit wie zu Hause bietet. Ihre Kinder könnten Sie bitten zu ihnen zu ziehen, doch Sie schätzen Ihre Unabhängigkeit und möchten ihnen nicht zur Last fallen. Nachfolgend werden einige Gründe erörtert, die zeigen wie wichtig es ist zu wissen wer man ist und was einem entspricht, um somit den Grundstein für einen glücklichen Ruhestand zu legen.
 

Tipp Nr. 1: Geld ist nicht alles   

Um im Ruhestand glücklich zu sein, müssen Sie nicht unbedingt über ein immenses Vermögen verfügen. Sie brauchen nur genug. Was ist genug? Viele Menschen denken, dass sie im Ruhestand das gleiche Einkommen haben müssen, wie sie es im Berufsleben hatten. Das ist nicht realistisch. Die meisten Fachleute sagen, dass 80 bis 85 Prozent des Einkommens vor dem Renteneintritt ausreichend sind. Um im Ruhestand genug Geld zu haben, müssen Sie jedoch sicherstellen, dass Ihr Budget Ihren derzeitigen Lebensstandard aufrechterhalten kann. Lassen Sie sich nicht verleiten zu denken, dass Glück nur aus märchenhaften Urlauben, Mitgleidschaften im Golfclub oder teuren Shoppintouren besteht. Ein Spaziergang mit dem Hund, eine Tasse Kaffee zu genießen und die Zeitung zu lesen, kann Ihnen das gleiche Maß an Zufriedenheit und Ruhe verschaffen. Auch ein schönes Abendessen mit Ihrem Partner oder ein neues Hobby sind Dinge, die einen zufriedenen Ruhestand ausmachen können, ohne viel Geld zu kosten.

 

Älteres Ehepaar genießt im Ruhestand Aktivitäten außerhalb des GartensTipp Nr. 2: Machen Sie Ihre Gesundheit zur obersten Priorität

Unsere genetische Veranlagung, die einen großen Anteil unserer Gesundheit ausmacht, können wir nicht beeinflussen. Sie können allerdings selbst aktiv an Ihrer Gesundheit zu arbeiten. Sollten Sie planen im Ruhestand an einen neuen Ort zu ziehen, sollten Sie als erstes über die Entfernung nachdenken. Oben in den Bergen oder an einem abgelegenen Strand zu leben ist eine verlockende Aussicht. Doch wie lange benötigen Sie, um zur nächstgelegenen Arztpraxis zu gelangen? Auch ist die Qualität der medizinischen Versorgung ein wichtiger Punkt. Sollten Sie eine Vorerkrankung, wie beispielsweise Bluthochdruck oder Mobilitätsprobleme haben, benötigen Sie eventuell dauerhafte Unterstützung. Prüfen Sie sorgfältig, ob es in dieser Gegend Spezialisten gibt, denen Sie vertrauen können. Finden Sie eine Sportart oder Aktivität, die Sie mögen. Jede Art von Bewegung ist besser als gar keine.

 

Tipp Nr. 3: Beziehungen pflegen

Menschen sind soziale Geschöpfe. Es ist bewiesen, dass Menschen, die sich von anderen isolieren, kürzer und weniger zufrieden leben, als diejenigen, die soziale Kontakte pflegen. Ältere Erwachsene mit einem ausgeprägten gesellschaftlichen Umfeld leben länger. Sollten Sie sich entschlossen haben in einen anderen Ort zu ziehen, ist es ratsam diesen bereits im Vorfeld häufiger zu besuchen, damit Sie sich nicht einsam fühlen. Suchen Sie auch im Internet nach Plattformen die sich an Senioren wenden und Aktivitäten im neuen Ort anbieten. Dies ist eine großartige Möglichkeit neue Leute kennenzulernen.

 

Tipp Nr. 4: Präzisieren Sie Ihre Vorstellung

Eine der besten Methoden den Ruhestand zu planen, ist die Erstellung einer detaillierten Liste mit den Angaben was man sich eigentlich von ihm erhofft. Wenn man frühzeitig seine Vorstellungen präzisiert, kann man gezielter planen und sparen und Rücklagen für den Ruhestand bilden. Sprechen Sie über Ihre Vorstellungen, wenn Sie nervös sind was den Ruhestand angeht. Manche Menschen haben Angst davor in den Ruhestand zu gehen, weil sie beispielsweise Eltern hatten, deren Leben sich als Rentner verschlechtert hat. Machen Sie sich solche negativen Gefühle bewusst und versuchen Sie diese zu verarbeiten. Zudem ist es wichtig, dass sich Ihre Wünsche für den Ruhestand mit denen Ihres Partners decken, damit es zu keinen Mißverständnissen kommt.
 

Tipp Nr. 5: Den eigenen Lebensinhalt finden  

Suchen Sie nach einer Beschäftigung oder Aufgabe, die Sie erfüllt. Nutzen Sie Ihren Ruhestand, um ihm einen eigenen Sinn zu geben. Was ist Ihnen wichtig? Möchten Sie beispielsweise Ihre Gemeinde voranbringen und unterstützen? Tun Sie das, was Sie schon immer tun wollten, aber bislang keine Chance dazu hatten. Der Ruhestand kann diese Freiheit bedeuten.
 

« Zurück zu den Nachrichten